Team v.l.n.r.: Dieter Meyer, Iwan Schumacher, Patrick Frey, René Baumann 

 

Schumacher & Frey

1998 -1999 Iwan Schumacher und Patrick Frey konzipieren und entwickeln das TV Format C’est la vie! Es entstehen 4 Pilotsendungen.

2000  Gründung der Produktionsfirma Schumacher & Frey GmbH. Vertrag mit dem Schweizer Fernsehen SF DRS über die Herstellung einer ersten Staffel C’est la vie! von 31 Sendungen zu je 25 Minuten für das Jahr 2001. Patrick Frey wird als Moderator verpflichtet, Iwan Schumacher ist verantwortlich für die Produktion und die Realisation der Sendungen. 

2001- 2003  Schumacher & Frey produzieren innerhalb von drei Jahren insgesamt 108 Folgen von C’est la vie!. Ausgestrahlt werden die Sendungen jeweils am Sonntagabend nach den Spätnachrichten und werden im Laufe der Woche mehrmals wiederholt. 2002 entstehen zudem 4 Pilotsendungen in Berlin. Ende 2003 stellt SF DRS das Format C’est la vie!. im Rahmen einer Neugestaltung des Sonntagabend Programms ein.

In der Folge entstehen unter der Regie von Iwan Schumacher Dokumentarfilme, zumeist  Künstler Porträts. 

2005  Der Wolkensammler – Jean Odermatt, San Gottardo, 61" 

2007  Markus Raetz; DCP, 75’, Trailer

2010  Urs Fischer; DCP, 98’; Trailer

2011  Amiet, HDCAM SR, 52’, in Co-Regie mit Cornelia Strasser

2014  Feuer & Flamme, DCP, 86’; Trailer

2016/2017  Walter Pfeiffer - Chasing Beauty, ca 85’, in Produktion

A film by Iwan Schumacher - Pre-View 2015 original version: English, German, Swiss-German; subtitles in English

Kontakt

Schumacher & Frey GmbH
Räffelstrasse 11
CH-8055 Zürich
+41 44 202 58 44
info@schumacherfrey.ch
www.schumacherfrey.ch